Bremsen wechseln?

Kostenlos & Unverbindlich
von Reparaturpilot helfen lassen

  • Bullet Bis zu 30 % sparen
  • Bullet Kundenschutz durch unsere Experten
  • Bullet Bequemer Hol & Bring Service
  • Bullet Zertifizierte Werkstätte (z.B. TÜV, Dekra)


Bremsen wechseln

Bremsen defekt? Sie müssen an Ihrem Auto die Bremsen wechseln? Auf dieser Seite erfahren Sie als Nichtfachmann Wissenswertes rund um das Thema Bremsen, Bremsanlagen, Bremsbeläge und Bremsscheiben.

Reparaturpilot findet immer die richtige KFZ Werkstatt, wo Sie sich über alle Fragen rund um das Wechseln Ihrer Bremsen beraten lassen können.


Wie häufig muss meine Bremsen geprüft werden?

Eine funktionierende Bremsanlage ist eines der sicherheitsrelevantesten Ersatzteile eines Autos. Bremsen wandeln die Bewegungsenergie des Autos über eine Reibung in Wärmeenergie um.

Eine detaillierte Überprüfung der Bremsen Ihres Autos ist ein wichtiger Bestandteil der Hauptuntersuchung (HU) und jeder Inspektion. Die Bremsanlage Ihres Fahrzeuges wird daher regelmäßig überprüft. Sollten Sie allerdings Änderungen im Bremsverhalten an Ihrem PKW feststellen, sollten Sie umgehend ihre Bremsen überprüfen lassen.


Bremsen – Probleme bei denen Sie Ihre Bremsen wechseln sollten

Sollten eines der folgenden Symptomen bei den Bremsen ihres Autos auftreten, sollten Sie dringen bei Reparaturpilot eine Werkstattanfrage stellen, um Ihre Bremsen wechseln zu lassen

  • Ihre Bremsen quietschen oder machen ungewöhnliche metallische Geräusche
  • Ihr Bremspedal gibt unvermittelt nach oder blockiert vor dem Bremspunkt
  • Ihre Bremsanlage verliert Bremsflüssigkeit
  • Ihr Auto hat zu wenig Bremsflüssigkeit
  • Beim Bremsen zieht Ihr Auto auf eine bestimmte Seite
  • Ihr ABS-System System funktioniert nicht
  • Ihre Bremsen sind heiß und rauchen
  • Warnhinweise/Warnleuchten Ihres Autos leuchten


Bremsanlage – die wichtigsten Ersatzteile für Ihr Auto

Die wichtigsten Ersatzteile für Ihr Auto, wenn Sie Ihre Bremsen wechseln wollen:

  • Bremszylinder ( Bremszylinder wechseln ) Der Bremszylinder (häufig auch Hauptbremszylinder genannt) baut bei einem Tritt auf das Bremspedal über die Bremsflüssigkeit Druck auf, die den Rest der Bremsanlage betätigt.
  • Bremsscheiben ( Bremsscheiben wechseln ) Die Bremsscheiben sind mit dem Rad verbunden und werden durch die Bremszangen mit den Bremsbelägen abgebremst. Durch die Reibung wird Bewegungsenergie in Wärmeenergie umgewandelt. Bremsscheiben können in Extremfällen bis zu 1300 Grad Celsius heiss werden.
  • Bremsflüssigkeitsbehälter ( Bremsflüssigkeit nachfüllen ) Der Bremsflüssigkeitsbehälter enthält die etwa 0,5l Bremsflüssigkeit die den hydraulischen Druck des Bremspedals auf die Bremsscheiben übertragen.
  • Bremsbeläge ( Bremsbeläge wechseln ) Bremsbeläge werden heute aus Sintermetall mit einem Reibemittel aus Antimontrisulfid und Kupfer hergestellt. Sie werden durch Kontakt mit den Bremsscheiben abgerieben, um das Auto abzubremsen.
  • Bremskraftverstärker Um den Druck der Bremsflüssigkeit zu verstärken werden heute Bremskraftverstärker in moderne Autos eingebaut.

Unterschied Scheibenbremsen und Trommelbremsen

Früher wurden im Kraftfahrzeug Trommelbremsen verbaut, die seit den sechziger Jahren durch Scheibenbremse verdrängt wurden. Der Hauptgrund: Scheibenbremsen sind bei Dauerbelastung standfester als Trommelbremsen. Ein Nachteil der Scheibenbremse ist jedoch, dass es teuerer ist, eine Handbremse in sie zu integrieren. Deshalb sind an vielen Hinterachsen auch heute noch Trommelbremsen zu finden.

Grundsätzlich funktionieren heutige Bremssysteme per Hydraulik, also mit Flüssigkeit in einem geschlossenen System. Seilzugbetätigte Bremsen sind in Europa längst verschwunden, während sie in den USA noch längere Zeit gebräuchlich waren.


Weitere interessante Themen rund um Auto und Reparatur finden Sie auf unserem Reparaturpilot Ratgeber.

Reparaturpilot in Ashburn

Wir haben 0 Partner in Ihrer Nähe gefunden.
Jetzt Werkstatt finden!


Weitere Kategorien